Influencerin Sabrina Madleine

Liebe Mallorca Engel Leser,

Heute darf ich euch meine Tätigkeit als Bloggerin und mich in diesem Bericht vorstellen. Außerdem werde ich euch noch ein paar Tipps für Mallorca mit aufführen.

Mein Name ist Sabrina Madleine. Auf Instagram findet man mich unter „La Madleine“.

Aufgrund meiner italienischen Wurzeln liebe ich das süße Leben, gutes Essen und frischen Cappuccino mit Meerblick.

Meine großen Leidenschaften sind die Mode, die Musik und das Schreiben. Auf meinem Blog „La Madleine- Vielleicht ist Später Jetzt“ verheirate ich diese Passionen. Meinen Blog und das Modeln betreibe ich jedoch nur nebenberuflich.

Hauptberuflich bin ich als Talent Scout und Personal Shopper tätig.

Mode hatte für mich schon immer sehr viel mit Menschen und vor allen Dingen mit Persönlichkeit zu tun. Deshalb vereine ich beides in meinem Job.

Ich habe immer wieder mit dem Gedanken gespielt einen Blog zu verfassen. Deshalb habe ich dieses Projekt 2018, getreu meinem Motto „Vielleicht ist Später Jetzt“ in die Tat umgesetzt.

In der Zwischenzeit ist aus dem Hobby ein erfolgreiches Nebengewerbe entstanden, was ich zu Beginn gar nicht geplant hatte. Viel mehr ging es mir darum etwas zu hinterlassen, meine Gedanken und Erfahrungen zu teilen. Im Schreiben und Fotografieren habe ich einen Weg gefunden mich mitzuteilen und meine Follower zu inspirieren. Es erfüllt mich zu sehen, wie meine Community täglich wächst und sich über meinen Content freut.

Ich spreche und schreibe nicht nur über Mode und Musik, sondern auch über sensible, tiefgründige Themen. Zum Beispiel über den Umgang mit Narben, viel zum Thema Selbstliebe und auch über die Endlichkeit unseres Lebens und die darauf basierende Kostbarkeit des Lebens an sich.

Da ich vor drei Jahren um mein Leben kämpfen musste, ist mir klar geworden, dass ich dieses bestmöglich nutzen und mein Potenzial so gut es geht ausschöpfen möchte. Diese Attitude vermittle ich auch meinen Followern. Dein Leben ist deine Bühne.  So entstand die größte und auch beliebteste Rubrik auf meinem Blog, die ich „Life Love“ nenne. Die Liebe am Leben.

Es geht mir mit „La Madleine“ nicht um Profit, sondern ich möchte den Menschen helfen ihre Lebenszeit wertzuschätzen, auszukosten und zu nutzen.

Meine Kooperationspartner wähle ich deshalb mit viel Bedacht aus. Was ich bewerbe muss zu 100% authentisch sein. Nur Produkte und Dienstleistungen, von denen ich wirklich überzeugt bin oder die ich auch tatsächlich voller Begeisterung in Anspruch nehme, finden Platz in meinem Feed.

Vor Corona habe ich immer sehr viel Zeit in Italien und in meiner zweiten Heimat Mallorca verbracht.

Mallorca und Italien inspirieren mich sehr. Manchmal setze ich mich einfach stundenlang in ein Café und beobachte dort das pulsierende Leben in den kleinen Gassen. Einige meiner Berichte sind von unterwegs aus entstanden, da ich im Süden einfach wahnsinnig kreativ und nachdenklich bin. Das Philosophieren liegt ohnehin in meiner Natur.

Speziell auf Mallorca empfehlen kann ich natürlich das Shoppen in Palma. Hier gibt es zahlreiche Boutiquen, die absolut einzigartig sind. Neben den schönen und individuellen Designs, vor allen Dingen im Bohoo Stil, setzen viele von ihnen auch auf nachhaltige Produktion und verwenden ausschließlich sehr hochwertige und abbaubare Materialien. Davon bin ich immer wieder fasziniert. Meine 5 Lieblingsboutiquen, mit denen ich auch schon oft zusammengearbeitet habe, findet ihr hier auf meinem Blog. Auf meinen Shopping Touren durch Palma, die ihr auf www.your-style24.com buchen könnt, hat man die Möglichkeit, diese dann persönlich mit mir oder einer Kollegin zu erkundigen.

Ansonsten bin ich natürlich auch ein großer Fan der Architektur in Palma und finde, dass man die Kathedrale auf jeden Fall einmal anschauen sollte. Der schönste Strand ist für mich bei Cala des Muro. Hier habe ich auch schon ein paar mal geshootet und mich jedes Mal wieder gefühlt wie im Paradies.

Das beste Sushi und eine fabelhafte Aussicht über den Ballermann genießt man meiner Meinung nach im Katagi Blau. Es gibt aber noch so viel mehr zu entdecken auf meiner Lieblingsinsel. Ich teile immer wieder Tipps auf Instagram und meinem Blog.

Based bin ich seit 7 Jahren in der wunderschönen Stadt München. Das ist für mich in Deutschland der schönste Fleck. Ich liebe den Mix aus moderner Großstadt, historischer, gepflegter Architektur und unberührter Natur in unmittelbarer Nähe.

Auch hier mangelt es nicht an inspirierenden Spots und schönen Kulissen für meine Fotos.

Das Shooten ist für mich gerade jetzt während der Pandemie eine wunderbare Möglichkeit ein bisschen rauszukommen und weiterhin das Leben zu spüren. Man stylt sich und wirft sich in schöne Outfits. Da fühlt man sich direkt viel besser. Außerdem gehen die sozialen Kontakte so nicht ganz verloren. Einige meiner Fotos entstehen nämlich in Zusammenarbeit mit einer sehr guten Freundin und Influencer Kollegin. Wir fotografieren und unterstützen uns gegenseitig. So haben wir 2017 gemeinsam mit Instagram gestartet und das bis heute beibehalten. Auch sie ist sehr erfolgreich.

Ansonsten arbeite ich hauptsächlich mit denselben Fotografen in München und auf Mallorca zusammen. Das sorgt dafür, dass der Look meines Feeds einheitlich bleibt und gut zu mir passt.

Letztendlich sehe ich meine Berufung darin, Menschen darin zu unterstützen, sich frei zu entfalten und an sich zu glauben, sich loszulösen davon was andere denken. Das Leben als kostbares Geschenk zu erkennen.

Das Ziel dahinter: Ein erfülltes Leben aus dem man für sich das Maximum herausholt und es wirklich lebt.

Sei es als Talent Scout, wenn ich jemandem zu einem Job vor der Kamera verhelfe, als Personal Shopper, durch die Hilfe bei der persönlichen Stilfindung, die den Klienten zu einem stärkeren Selbstvertrauen verhilft, oder eben im Rahmen meines Blogs und via Instagram, wo ich auch in sensiblen und intimeren Themen Mut mache oder auch einfach nur inspiriere.

Ich bedanke mich nun von ganzem Herzen, dass ich hier bei Mallorca Engel erscheinen darf und freue mich sehr, wenn ich den ein oder anderen von euch auch auf meinem Blog begrüßen darf.

Blog: www.la-madleine.de