Influencerin Carina Birnbacher

„Mallorca Engel actual“ präsentiert an dieser Stelle immer wieder besondere Influencer, welche auf Ihrer Art und Weise besonders sind. Hierbei geht es um nicht um Influencer mit Millionen von Followern, sondern um den Menschen, welche hinter den Posts stehen. Seit geraumer Zeit verfolgen wir als Redaktion Carina, welche unsere Aufmerksamkeit auf sich zog. Wir kontakteten dann Carina direkt und, wie sympathisch, meldete sie sich sofort.

Lesen Sie nun die Geschichte von Carina Birnbacher, eine für uns so ganz besondere Sinnfluencerin.

Liebe Mallorca-Engel Leser,

wie aufregend, euch etwas über mich erzählen zu dürfen! Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Geboren wurde ich an einem stürmischen Rosenmontag 1990 im Münsterland. Meine Mutter ist fest überzeugt davon, dass an diesem Tag auch die Kölnerin in mir geboren wurde. Und so zog es mich 2010 zum Studieren nach Köln – und ich würde hier nie wieder wegziehen! Außer vielleicht nach Mallorca. 😉

Studiert habe ich gleich zwei Mal. Denn neben dem rheinländischen Frohsinn beherrscht mich vor allem die Neugierde und Lust, ständig etwas Neues kennen zu lernen und mich weiter zu entwickeln. Und genau diese Neugierde brachte mich 2016 zu Instagram. Ich lernte während einer Thailand-Reise ein Mädchen kennen, das ganze Fotosessions am Strand veranstaltete. Ich war überrascht von so viel Einsatz für ein Hobby, aber auch neugierig. Also erklärte sie mir alles und noch am selben Tag postete ich mein erstes Bild. Palmen am Strand – was sonst?

Auf Palmen folgten schnell Selfies und so nahm die Instagram-Karriere Fahrt auf. Selfies reichten mir schnell nicht mehr und ich überzeugte meinen damaligen Freund davon, regelmäßige Outfit-Bilder von mir zu machen. Mein Wachstum war rasant und schon bald hatte ich knapp 30.000 Follower. Ich konnte mein Handy nicht mehr aus der Hand legen. Likes, Follower, Kommentare – mein Alltag bestand aus nichts anderem mehr, als an meinem Social Media Auftritt zu arbeiten. Ich hatte plötzlich das Verlangen nach trendigen Designertaschen, viel zu viel Schminke und ständig neuen Klamotten.

Nach gut zwei Jahren Influencer-Dasein spürte ich, dass mich einiges an diesem Zustand störte. Viele Likes und Kommentare waren nicht ernst gemeint, sie dienten nur dazu, mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Und auch meine Bilder wurden mehr und mehr unecht und verkrampft. Hinter einem lächelnden Outfit-Bild versteckte sich immer häufiger ein elendig langes Shooting, gefolgt von großer Unzufriedenheit und ständig zunehmender Selbstkritik. Ein Kreislauf, den ich erfolgreich durchbrochen habe.

Heute bin ich wieder ich – und das mit einem nicht immer ganz super gestylten Outfit, mit den ersten Fältchen an den Augen und einem echten Lächeln! Durch den Wandel vom Perfekten zum Echten habe ich zwar Follower verloren, aber das stört mich nicht mehr. Ich begrüße es sogar und möchte meine Reichweite dafür nutzen, eine normale Frau zu zeigen. Eine Frau, die verantwortungsvoll mit ihrer digitalen Präsenz umgeht und andere inspiriert, statt nur ein oberflächliches Idealbild vorzuleben. Mein Anspruch:

von der Influencerin zur Sinnfluencerin!

All meine persönlichen Erfahrungen gemischt mit meinem Fachwissen prägen mein heutiges Berufsleben: ich bin freiberufliche Social Media Managerin und Texterin für die verschiedensten Unternehmen. Ein Job der mir wirklich viel Freude bereitet. Außerdem schreibe ich als Kolumnistin für das Stadtmagazin Geheimtipp Köln und arbeite als Dozentin an einer privaten Uni, an der ich Rhetorik und Kommunikation unterrichte.

Warum ich euch das alles erzählt habe, statt nur von den schönen Seiten des Social Media Lebens zu sprechen? Ich finde es wichtig zu zeigen, dass auch in der Welt der Influencer längst nicht alles Gold ist was glänzt – auch wenn uns viele Profile das Glauben lassen wollen. Wer nicht reflektiert und kritisch genug ist, kann sich in diesem digitalen Dschungel schnell verlieren – ich weiß, wovon ich spreche. In diesem Sinne: #stayreal und herzliche Grüße aus dem schönen Kölle!

Eure Carina

Ihr wollt euch mit mir zum Thema Sinnfluencer und Social Media austauschen oder mehr über meine Arbeit erfahren? Dann schaut gerne auf meiner Homepage www.carinabirnbacher.de oder meinem Instagram Account @carina.birnbacher vorbei.